Wie Historische Orte Erleben in North Georgia

Geisterstädte sind oft mit den alten Westen verbunden. In der Old South , haben Gemeinden verschwunden. Das ist in der nordwestlichen Abschnitt des Georgien, wo historische Städte haben aufgrund von Krieg , Hochwasser -und Kultur Aussterben verschwand der Fall ist. Erleben Sie die sehr frühe Anwesenheit von Indianern an den Etowah Indian Mounds . Entdecken Sie, wie der Bürgerkrieg und die Bauingenieure zerstört die Städte und Etowah Allatoona . Frage mich, wie eine Stadt rühmen zwei Fachhochschulen und die größte Stadt zwischen Atlanta und Chattanooga als Erinnerung und eine Fußnote in den meisten Georgien Geschichte Bücher existiert. Hier ist, wie man nördlich Georgia Geschichte an einem Tag zu erleben. Anleitung
1

auf der Interstate 75 in Calhoun , Georgia, Ausfahrt 317 Beginnen Sie Ihre Reise auf der New Echota Website in Gordon County.

Eingang des New Echota Land State , fragt ein Freiwilliger Führungs die Kinder , sich vorzustellen, dass sie Kinder, die in ihren Gärten und Polizisten bestellen sie zu sammeln , was sie tragen können , und starten Sie zu Fuß in ein neues Zuhause - viele Meilen entfernt in einem neuen Zustand . Sie haben keine Wahl , die Regierung gesagt, du sollst gehen, und Sie müssen gehen . Die Park Service Handbuch wird erklärt, dass das ist, was passiert , um die Kinder der Cherokee Indian Community von New Echota 1830 . Dies war der Beginn der " Trail of Tears ".

Die Bewohner dieser geplante Gemeinschaft, die eine Sozialwohnung , Oberster Gerichtshof, Taverne, zweisprachige Zeitung , Fähre und eine Missionsstation in den Außenbezirken der Stadt und Häuser enthalten . Tagungen des Rates würde mehrere hundert Cherokees Stadt zu bringen - . Etwas auf stilvollen Kutschen

Geben Sie die nun leeren New Echota und reflektieren diese dunkle Teil der amerikanischen Geschichte , wie die Cherokee Hauptstadt wurde evakuiert und die Bewohner gezwungen Westen < . br> 2

Weiter südlich auf der Interstate 75 mit der Cassville - Weiß Ausfahrt 297 und fahren nach rechts auf Cass -White Road. Weiter auf dieser Straße , bis die Straße endet in der Altstadt von Cassville . Was einst eine blühende Stadt, mit der Kreisstadt mit zwei Fachhochschulen, ist jetzt ein Drei- Wege-Haltestelle woanders . Sie können diese Stadt vermissen, wenn Sie nicht sehen, den alten General Store , der einst ältesten Betriebs Post in Georgien in der Mitte von dem, was verwendet werden, um die geschäftige Stadt Cassville , bleibt

Cassville wurde 1832 erstellt. von der Georgia -Gesetzgebung . Es war das kulturelle Zentrum Nord Georgia mit Holzbürgersteige , der Kreisgerichtsgebäude, Postamt, vier Hotels, einer Zeitung und sowohl eine männliche und weibliche College . Die juristischen Auseinandersetzungen mit der Cherokee Nation wurden am Gerichtsgebäude Cassville im Zentrum der Stadt statt. Erste Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Georgiens wurde auf der Cassville Court House im Jahr 1846 ausgeliefert.

Cassville wurde 1864 zerstört, als der Bürgerkrieg wütete im Nord Georgia. Die Bewohner wurden in 20 Minuten Ankündigung wurde die Stadt verbrannt gegeben . Keine Bilder der Stadt, oder offiziellen Aufzeichnungen ihrer Bürgerinnen und Bürger überlebt. Alles, was bleibt, ist drei Häuser , zwei Kirchen und eine Confederate Cemetery .

Das Schicksal der Stadt wurde in den 1840er Jahren tatsächlich versiegelt , als die Bewohner gegen die Eisenbahn durch die Stadt kommen . Die Western & Atlantic Railroad durch Carters bewegt . Wenn Cassville wurde verbrannt und links voller Ruß aus der Union Brände , gab es wenig Grund, wieder aufzubauen. Die Stadt mit der Eisenbahn, Carters gerade floriert ein paar Meilen südlich von Cassville . Die Kreisstadt wurde Carters bewegt . Cassville leise verschwand als Fußnote in der Geschichte.

Cassville , wenn auch wenig in Georgien Geschichte bekannt ist, wurde eine der fünf Atlanta-Kampagne Pocket- Parks durch die WPA aufgebaut sind. Die alte Post Cassville - einst die älteste Betriebs Post in Georgien , jetzt ist die Cassville History Museum des Cassville Heritage Society . Die Confederate Cemetery ist der Ort der jährlichen Confederate Memorial Day , der die 300 Soldaten dort begraben ehrt.
3

Zurück zu Interstate 75 und Ausfahrt auf Carters Main Street, Ausfahrt 288 . Biegen Sie rechts auf die Main und gehen durch Carters . Folgen Sie der Beschilderung zu den indischen Mound.Etowah Etowah Indian Mounds sind ein Geheimnis und ein mystischer Ort . Natura William Bartram in 1775 , sagte dieser Hügel : "Es ist völlig unbekannt , was könnte uns die Indianer veranlasst haben , einen solchen Haufen von Erde in diesem Ort zu erhöhen .... Es ist vernünftig anzunehmen, aber, dass sie zu dienen waren einige wichtige Aufgabe in diesen Tagen , wie sie waren, öffentliche Arbeiten, und würde die vereinte Arbeiter und die Aufmerksamkeit einer ganzen Nation erforderlich gewesen. "

Die Hohenpriester dieser alten Zivilisation lebte im Tempel oben auf den Hügeln . Sobald der Priester starb , wurden die Dämme zerstört. Ihr sozialer Status in dieser Kultur wurde durch , wie nahe Ihnen zu Hause war , um die Hügel gemessen.

Etowah Indian Mounds wurden zwischen den Jahren 950 und 1450 gebaut und sind durch einen tiefen Graben auf drei Seiten und die Etowah Fluss umgeben auf der vierten . Die größte Hügel, der große Tempel Mound, um 67 Meter . Dieser Hügel wurde mit Radar auf einmal untersucht , aber es wurde nichts gefunden , und der Hügel wurde nie vollständig ausgegraben . Andere Hügel, wie die Beerdigung Mound, ausgegraben worden , und diese Erkenntnisse dazu beitragen, diese Zivilisation zu erklären.
4

zur Main Street Carters Rückkehr und biegen Sie rechts auf US- Highway 41 (auch als Joe Frank Harris Parkway ) . Folgen Sie dem Highway 41 nach Süden zum River Road ; . Folgen Sie der Beschilderung Cooper Furnace

Was bleibt von der Industriestadt Etowah ist die Eisenofenfunktioniert , von Jacob Stroup in den 1830er Jahren gebaut. Mark Cooper, ein Politiker , kaufte die Gießerei von Stroup 1844 . Er verwendete Erlös aus dem Verkauf der Hälfte des Ofens , um die Etowah Eisenbahn zu bauen, um die Gießerei zu bedienen. Während des Bürgerkriegs betrieb das verbündete Regierung Cooper Hochofen . Hier wurde eine Schlacht geschlagen , und die Iron Works wurde fast von General William Tecumseh Sherman Truppen am 22. Mai 1864 zerstört.

Etowah wurde 1940 geflutet , wenn das Corps of Engineers erstellt See Allatoona . Der Ofen ist noch sichtbar am River Road, aber Etowah ist unter dem See verloren.
5

andere verlorene Stadt ist die Stadt von Allatoona . Lassen Coopers Ofen und zum Highway 41 und fahren nach Süden zum Red Top Mountain State Park. Im Park sind Sie jetzt gerade nördlich der alten Goldgräberstadt Allatoona . Allatoona war der Ort der Goldminenabbau in den frühen 1840er Jahren , Jahre vor der kalifornischen Goldrausch . Hundert Jahre später wurde die Stadt zerstört, wenn Allatoona See geflutet es .
6

ein pädagogisches Element hinzufügen. Machen Sie eine Zeitschrift von Ihren Erfahrungen zu diesen Städten, die nicht mehr existieren. Überlegen Sie, was würde fehlen , wenn Ihre Stadt plötzlich verschwunden . Was könnten diese Städte haben werden, wenn sie überlebt hatte ? Sollten sie überlebt haben ? Was ihr Verschwinden lehren uns , wenn überhaupt ?

Sehenswürdigkeiten
  • Denkmäler auf Prince Street in Boston 

    Boston ist eine der ältesten Städte der USA , und seine Sammlung von historischen Stätten und Denkmälern ist unübertroffen . Die North End ist ein traditionell italienisches Viertel mit Restaurants und salumerias (Fleisch -Shops) gefüllt. Prince Street ist eine Hauptverkehrsstraße in der North End u

  • Sehenswürdigkeiten in London für zwei Do 

    Die geschäftige , künstlerisch, modern Stadt London ist ein Reiseziel für Besucher aus allen Ecken des Globus. Allerdings Paare aus ganz England haben entdeckt, dass sie nach London für ein Wochenende kommen, um eine Show, ein intimes Abendessen und romantische Ausblicke zu erleben. Jeder Besucher p

  • Homosexuell Bars in NYC 

    All -Night- Tanz-Partys mit verschiedenen DJs, Drag-Queen -Shows, Getränke-Specials , musikalische Darbietungen ... es gibt keinen Mangel an Unterhaltung an den Homosexuell Clubs von New York City. Einige dieser Clubs sind seit mehr als 30 Jahren geöffnet. Viele Bars und Clubs haben eine nächtliche

Copyright Reisen © http://de.ynyoo.com